GIH Landesverband Thüringen
Gebäudeenergieberater
Ingenieure Handwerker e.V.
Suche
Energieberatung
 

1. Vor Ort Beratung:

Besitzen Sie ein Ein- oder Mehrfamilienhaus? Dann werden Sie früher oder später darüber nachdenken, an Ihrem Haus kleinere oder größere Instandsetzungen oder Modernisierungen vorzunehmen. Das ist der beste Zeitpunkt, auch in Energieeinsparung zu investieren. Gut vorbereitet, gewinnen Sie gleich dreifach:

 

  • Erstens: Sie senken Ihre Energiekosten und machen sich damit unabhängiger von den künftigen Entwicklungen der Preise für Gas, Öl oder Strom.

  • Zweitens: Sollten Sie sich außerdem eines Tages entscheiden, Ihr Haus zu verkaufen oder zu vermieten, gilt geringer Energieverbrauch als wertsteigernd.

  • Drittens: Ein energetisch sinnvoll modernisiertes Haus bietet nicht zuletzt einen hohen Wohnkomfort und ein angenehmes Wohnklima.

 

2. Energiepass für Gebäude

Anders als bei Autos oder Haushaltsgeräten wissen Käufer oder Mieter von Wohnungen und Häusern nur wenig über deren Energiebedarf. Objektive Informationen sind Mangelware, Vergleichsmaßstäbe fehlen.

Die Europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden verpflichtet alle Mitgliedsstaaten zum 04.01.2006 einen Energiepass für Gebäude einzuführen.

Bildquelle: dena

 
3. Elektroenergieverbrauchsanalyse - Mobile Erfassung und Auswertung von Verbrauchsmengen- und Leistungsdaten

Wollen Sie Energiekosten reduzieren und Leistungsspitzen kappen?
Dann sollten Sie vorher den typischen Lastgang Ihres Strom- oder Gasverbrauches kennen.
Denn erst dann können Sie solide Aussagen darüber machen, ob und in welcher Höhe Einsparungen realisiertbar sind.

Einfache Erfassung - Komfortable Auswertung

Mit Hilfe der Energieverbrauchsanalyse-Messung erhalten Sie die für Sie wichtigen Daten.
Vom Verbrauchszähler des EVU`s oder Gasversorgers werden Ihre Leistungsdaten mittels modernem Datenerfassungsgerät aufgenommen und über einen Zeitraum von Tagen, Wochen oder Monaten aufgezeichnet. Die grafische Auswertung und Analyse der Leistungskurve erfolgt am PC, mittels einer schnellen und komfortablen Auswertesoftware.

Die Leistungswerte eines Tages, einer Woche, eines Monats oder eines Jahres können so im Überblick dargestellt werden.

  • Wie oft erreiche ich überhaupt meine Leistungsspitze?
  • Wieviel Leistung kann abgesenkt werden?
  • Wie wirkt sich die Verschiebung einer Pause auf meinen Lastgang aus?
  • Was würde eine Eigenerzeugung bringen?
  • Lohnt sich eine Liefervertragsänderung?
  • Wieviel Energie verbraucht Anlage X?

Diese und viele weiteren Fragen zum Verbrauchsverhalten Ihrer Betriebsanlagen können mit Hilfe der Energieverbrauchsanalyse-Messung beantwortet werden.

Samstag, 11.02.2017
Aktualisierung der News
Neuigkeiten unseres LV gibt es ab sofort nur noch auf der Seite des Bundesverbandes » mehr «
Montag, 18.07.2016
"Fahrradkino" in Jena
Eine Aktion der besonderen Art von unserem Mitglied Nikolaus Huhn » mehr «
Dienstag, 07.06.2016
Das neue Diskussionsforum auf unserer GIH-Seite ist aktiv
Anmeldung ab sofort möglich » mehr «
Montag, 16.05.2016
Energiepolitik der AfD auf dem Holzweg
Mitteilung des Bundesverbandes » mehr «
Sonntag, 15.05.2016
Berlin-Brandenburger Energieberater treten Bundesverband bei
Mit 13 Landes-Mitgliedern ist der bundesweite Energieberaterverband nun flächendeckend aufgestellt. » mehr «